Danke Willi, danke FC Hausham 07


Lieber Willi, Liebe Vorstandschaft,

diese Nachricht geht eigentlich an alle Leute; die diesen Verein zu dem gemacht haben, was er heute ist. Insbesondere möchte ich aber mich an dich, Willi, richten, da ich der Meinung bin, dass ohne dich das heute nicht so wäre wie es nunmal ist. In der Saison 2009/10 fing ich an Fußball zu spielen. 2011 wurden wir erstmals als Jugendmannschaft gemeldet. Dies war nicht nur ein wichtiger Moment für die Geschichte des FC Haushams. Es hat auf gewisse Art und Weise mein Leben verändert. Für mich hat ein neuer Lebensabschnitt angefangen. So viele schöne Erinnerungen verbinde ich mit diesem Verein. Ich finde es einfach Wahnsinn, wie sich das entwickelt hat. Angefangen bei einem gelben Container… Und jetzt wenn man sich den Fußballplatz anschaut huihuihui ist das atemberaubend. Natürlich haben wir noch viele Kämpfe vor uns, bis wir den Platz endlich UNSEREN nennen dürfen, aber diese Kämpfe werden wir führen und wir lassen uns sicher nichtmehr unterkriegen. Viele Stunden habe ich bereits mit euch verbracht. Ich habe viele Höhen aber auch Tiefen miterleben. Zuerst, möchte ich an dieser Stelle noch einmal auf die Anfänge unserer Jugendmannschaften eingehen.
Für viele, die es nicht wissen: Es fing alles damit an, dass die Sg Hausham damals keine Mädchen bei ihnen in der Mannschaft aufnehmen wollten. Anfänglich waren wir 3 Mädchen, die dann ein paar Leute aus ihrer Klasse und ihrem Freundeskreis mit in den Bund zogen. So waren wir also eine kleine, ungeordnete, chaotische und unkoordinierte Mannschaft. Wir wurden von dem damals 3- Jährigen FC Hausham liebevoll aufgenommen und trainiert. Als wir 2011 anfingen Gruppe zu spielen, wurden wir von vielen spöttisch betrachtet und wirklich zerlegt. Ergebnisse wie 0:18 waren total normal für uns, aber wir haben daran festgehalten und wenn ich mir jetzt ansehe, was daraus geworden ist, verspüre ich immer noch einen kleinen Anflug von Stolz. Es ist so beeindruckend, welche Fortschritte dieser Verein gemacht hat, in einem unglaublichen Tempo. Auch wenn vielleicht etwas mal n8icht klappt, wir haben unglaublich viel erreicht… Eine kleine Familie wurde zu einem VEREIN. Ich habe bewusst das Wort Familie gewählt, da ich es immer wieder erschreckend finde, wie viel mir einige Menschen in diesem Verein bedeuten. Früher hatte ich öfters die Möglichkeit zu wechseln. In Anbetracht dessen, wie damals alles war und welche Erfolgsquote wir hatten, wäre es vielleicht sinnvoll gewesen zu gehen, wenn ich leistungsorientiert gespielt hätte. Aber ich konnte nie wechseln. Für mich steckt in dieser Gemeinschaft viel zu viel Herzblut. Wenn ich daran denke; dass es mir eines Tages untersagt ist, bei euch zu spielen, ziehe ich ernsthaft eine Geschlechtsumwandlung in Betracht. Okee, das war vielleicht übertrieben, aber mein Herz gehört einfach zu diesem Verein. Ich weiß nicht, wie es für mich persönlich oder auch für euch weitergeht. Aber ich weiß, dass der FC Hausham 07 immer ein bedeutender Abschnitt meines Lebens sein wird und dafür bin ich so dankbar.

Nun will ich nicht länger um den heißen Brei reden:

Ein riesiges Dankeschön geht an all die Menschen, die diesem Verein schon immer das gewisse „Etwas“ gaben. Auch wenn viele Deine Meinung manchmal nicht nachvollziehen können, gehörst Du, lieber Willi, für mich voll und ganz zu diesen Menschen. Ohne dich würde hier wahrscheinlich nichts laufen.

DANKESCHÖN !
Magdalena